Warum gehalten sein???
Warum gebe ich Menschen die Gelegenheit gehalten zu werden???

Wenn ich erzähle, dass ich Menschen die Geborgenheit und Nähe suchen liebevoll im Arm halte… kommt fast jedesmal ein „Ohhh, wie schön!“ „Ja, das wird so dringend gebraucht!“

Warum ist das so? Warum ist es „so schön“ gehalten zu werden?
Warum wird es so dringend gebraucht?

Die Antwort:
In unserer Kultur haben wir keine „Räume“ in denen wir uns sicher und geborgen fühlen.
In unserer Kultur wird bewertet, sehr gern Schuld gegeben, Verantwortung von sich geschoben.
In unserer Kultur müssen wir damit rechnen „verurteilt“ zu werden, „nicht richtig zu sein“.
In unserer Kultur „verstecken“ wir besser wer wir wirklich sind!
In unserer Kultur wird wenig berührt. Berührungen gehören nur in Partnerschaften oder als elterliche Zuwendung für Kinder. Berührungen ausserhalb dieses Personenkreises werden mit sexuellen Absichten in Verbindung gebracht und gemieden. Tendenz: stark steigend!

Liebevolle, absichtslose, körperliche Nähe und Wärme zu bekommen ist fast unmöglich!

Liebevolle, absichtslose und körperliche Berührung ist eines unserer TIEFSTEN  und SEHNLICHSTEN Bedürfnisse!

Doch die Erfüllung ist schwer zu finden.
Kulturelle, moralische und mentale Bedingungen erschweren eine sichere Berührung.

Ein „gehalten sein“ ist möglich
…   durch Worte
…   durch Gesten
…   durch Zuhören
…   durch Umarmen

…   durch Anteilnahme

Ich möchte durch meine Angebote auf dieses Thema aufmerksam machen!
Indem ich darüber schreibe möchte ich eine Veränderung im Denken und Handeln bewirken.

Ich erlebe WIRKLICH viele Menschen die sehr gern liebevoll und absichtslos berühren möchten, im Geben wie Empfangen. Doch wie finden sich diese Menschen und können sie wirklich absichtslos… bedingunsglos sein?
In meinem Blog möchte ich näher dazu aufklären, warum eine Berührung dieser Art so schwer fällt und was wir alle dafür tun können um uns „Räume“ der Sicherheit und Geborgenheit zu schenken!

Ich freue mich auf deinen Kommentar und Anregungen!

Herzlichst und mit einer innigen Umarmung,

Britta

Ein Gedanke zu “Willkommen zum Blog von „einfach gehalten sein“”

  • Für mich ist oft schon die Anwesenheit eines lieben Menschen dem ich vertraue wie ein gehalten sein. Auch wenn gehalten werden sehr schön ist und ich mittlerweile auch zulassen kann ist es für mich nichts sebstverständliches. Das Gefühl das jemand einfach nur da ist und mich so sein lässt wie ich bin ist für mich oft schon wie ein gehalten sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.